FAQ zum Schuljahr 2020/21

(Stand: 21.10.2020 15:00 Uhr)

 school 5058288 640

Ab dem 26. Oktober 2020 gilt wieder auf dem Schulgelände und im Schulgebäude eine permanente Maskenpflicht,  die Mund- und Nasenbedeckung darf auch im Unterricht nicht abgesetzt werden. Gesichtsvisiere sind nicht zulässig. Wer aus gesundheitlichen Gründen keine Maske tragen kann, benötigt zwingend ein ärztliches Attest, das während des Schulbesuchs auch mitgeführt werden muss. Bei Verstößen gegen die Maskenpflicht wird die Schule Ordnungsmaßnahmen ergreifen, die im Wiederholungsfall auch zum Ausschluss vom Unterricht führen können. Ein Ausschluss vom Unterricht bedeutet nicht ein Ausschluss vom den Klausuren und Prüfungen!

Alle Rückkehrer aus Covid19-Risikogebieten müssen sich beim zuständigen Gesundheitsamt Ihres Wohnortes melden und sich in 14-tägige häusliche Quarantäne begeben. Wenn Sie sich in den letzten zwei Wochen in einem Risikogebet aufgehalten haben, informieren Sie bitte das Schulbüro per Telefon oder E-Mail und geben das Formular mit der Eigenerklärung ab. Wenn Sie dies missachten und dennoch zur Schule kommen, spricht die Schulleitung aufgrund des Hausrechts das Verbot aus, das Schulgelände zu betreten. Unabhängig von den rechtlichen Folgen stellt ein solches Verhalten einen schweren Verstoß gegen die Pflicht zur gegenseitigen Rücksichtnahme in der Schule dar. Schülerinnen und Schüler in Quarantäne bleiben dem Unterricht aus Rechtsgründen fern. Nach § 43 Absatz 2 Schulgesetz NRW müssen die Eltern bzw. die betroffenen volljährigen Schüler*innen im Falles eines Schulversäumnisses die Schule unverzüglich benachrichtigen und schriftlich den Grund mitteilen.

Die aktuelle Liste der Risikogebiete erhalten Sie hier: https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Risikogebiete_neu.html

Informationen zur Coronareiseverordnung bei der Stadt Bielefeld: https://www.bielefeld.de/de/covi/reise/

Alle Schüler*innen mit beginnenden Erkältungssymptomen besuchen bitte bei Auftreten der Symptome nicht mehr den Unterricht und informieren umgehen die Schule. Sollten die Symptome nach 24 Stunden nicht abklingen und/oder zusätzliche Symptome wie z.B. Husten, Halsschmerzen, Fieber auftreten, gehen Sie bitte zum Hausarzt und lassen das Krankheitsbild klären. Im Falle einer Covid19-Infektion informieren Sie bitte umgehend die Schule!

Es gilt die Schulpflicht! Im Falle einer Vorerkrankung nehmen SIe bitte Kontakt mit Ihrem Arzt auf und lassen sich per Attest bestätigen, dass Sie nicht den normalen Unterricht besuchen können. Ihre Verpflichtung zur Teilnahme an  Prüfungen bleibt bestehen. Bitte wenden Sie sich an die Schulleitung, damit individuell abgeklärt werden kann, wie Sie in Distanz lernen können.

Der Unterricht im Schuljahr 2020/21 wird im Falle einer Schulschließung komplett auf Distanzlernen umgestellt. Hierfür steht der Schule u.a. ein Moodle-System zur Verfügung. Bitte stellen Sie sicher, dass Ihr/e Klassenlehrer/in Ihre aktuelle E-Mail-Adresse und Ihre aktuelle Telefonnummer kennt, damit Sie informiert werden können. Die Leistungen im Distanzlernen werden normal bewertet und können auch in Prüfungen evaluiert werden.

Die grundlegenden Informationen und Erlasse finden Sie auf der Homepage des Schulministeriums NRW unter folgenden link: https://www.schulministerium.nrw.de/ministerium/schulverwaltung/schulmail-archiv/archiv-2020